Rückenschule

Die Rückenschule ist ein zentraler Bestandteil unserer Gesundheitskurse. Neben der präventiv orientierten und rehabilitativen Rückenschule bieten wir auch spezielle Kurse für Kinder und Betriebe an. Alle Kurse werden von lizenzierten Kursleitern durchgeführt.

Präventive Rückenschule

Mit der präventiven Rückenschule richten wir uns in erster Linie an Interessierte, die noch keine behandlungswürdigen Rückenbeschwerden haben. An diesem Gesundheitskurs kann auch ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt teilgenommen werden.

Durch die zielgruppenorientierte Vermittlung wirbelsäulengerechten Verhaltens im Alltag durch Theorie und Praxis soll eine Vorbeugung vor Rückenbeschwerden erreicht werden.

In kleinen Gruppen von 10–12 Teilnehmern vermitteln wir Informationen zur Entstehung von Wirbelsäulenerkrankungen. In praktischen Übungen wird rückengerechtes Bewegungsverhalten erlernt. Eine spezielle Funktionsgymnastik mit und ohne Handgeräte wird ergänzt durch Mobilisations- und Dehnungsübungen. Entspannungstechniken runden unser Angebot ab.

Rehabilitative Rückenschule

Dieser Kurs eignet sich besonders für Patienten, die bereits Rückenbeschwerden oder Wirbelsäulenproblematiken aufweisen. Dies können z. B. Krankheitsbilder wie „Hexenschuss“, Bandscheibenvorwölbungen/-vorfälle oder Beschwerden der Halswirbelsäule verbunden mit Kopfschmerzen etc. sein.

Neben dem theoretischen Hintergrundwissen schulen wir die Teilnehmer im Umgang mit rückengerechtem Verhalten im beruflichen und privaten Alltag.

Inhalte unserer Kurse sind Mobilisationstechniken der Wirbelsäule und der Extremitäten. Dehnübungen zur Beweglichkeitserweiterung und die Ganzkörperkräftigung, vor allem die Stabilisation des Rumpfes, sind weitere Schwerpunkte. Komplettiert werden sie durch koordinatives Training und Walk-/Gehtechniken.

Bitte beachten Sie: Ein entsprechendes Attest des Arztes ist die Eingangsvoraussetzung für die rehabilitative Rückenschule.

Rückenschule für Kinder

Die Kinderrückenschule ist im Zeitalter der Bewegungsarmut bei Kindern ein wichtiger Baustein zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden. In unseren Kursen, die auch in Kooperation mit Schulen stattfinden, orientieren wir uns an qualitätsgesicherten Konzepten.

Kursinhalte sind:

  • Erlernen rückenfreundlicher, gesundheitsorientierter Verhaltensweisen und Bewegungsmuster
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Erlernen eines rückenfreundlichen und kindgerechten Alltagsverhaltens
  • Wirbelsäulenschonendes Heben, Tragen und Bücken
  • Verschiedene Gleichgewichts- und Koordinationsspiele
  • Kindgerechtes Kennenlernen der Anatomie der Wirbelsäule
  • Entspannungsspiele und -geschichten

Betriebliche Rückenschule

Mit diesem speziell auf die Belastungen einer Berufsgruppe ausgerichteten Kurs verfolgen wir das Ziel, ein rückengerechtes Verhalten am Arbeitsplatz in Theorie und Praxis zu fördern.

Kursinhalte wie Ergonomie am Arbeitsplatz und Ausgleichsgymnastik dienen als Strategie, um Rückenbeschwerden, bedingt durch einseitige Belastungen am Arbeitsplatz, entgegenzuwirken.

Wir empfehlen, die Rückenschule in weitere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements einzubetten. Weitere Informationen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung bzw. zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement erfahren Sie hier.