Rehasport

Beim Rehasport handelt es sich um eine sogenannte „ergänzende Leistung zur Rehabilitation“. Das bedeutet, dass diese Maßnahme einen vorangegangenen Behandlungsprozess unterstützen kann. Es werden insbesondere Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Kraft gefördert. Nur durch Ihre regelmäßige Teilnahme ist eine verbesserte körperliche Leistungsfähigkeit zu erwarten. Unser Ziel ist, die Menschen – speziell mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen – zum langfristigen und eigenverantwortlichen Sporttreiben zu motivieren.

Sie haben vom Arzt 50 Einheiten á 45 Minuten verschrieben bekommen, die in der Regel innerhalb von längstens 18 Monate absolviert werden müssen. Ihr Arzt hat Ihnen hierfür einen Antrag auf Kostenübernahme mitgegeben. Dieses Formular muss von Ihrer Krankenkasse abgestempelt und unterschrieben werden, bevor Sie bei uns starten können. Der Rehasport wird als Gruppenveranstaltung durchgeführt, in der unsere Therapeuten angemessen auf Ihre individuellen Beschwerden eingehen und Sie gezielte Hilfestellungen für den Alltag erhalten.

Wir sind Mitglied im Verband RehaSport Deutschland und erfüllen die Anforderungen der entsprechenden Kostenträger. Wir bieten den Rehasport sowohl in unseren Kursräumen als auch als Maßnahme im Wasser in Kooperation mit dem Ishara an.

Weitere Informationen über Kurszeiten erfahren Sie hier.