Rehasport

Beim Rehasport handelt es sich um eine sogenannte „ergänzende Leistung zur Rehabilitation“. Das bedeutet, dass diese Maßnahme einen vorangegangenen Behandlungsprozess unterstützen kann. Es werden insbesondere Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Kraft gefördert. Nur durch Ihre regelmäßige Teilnahme ist eine verbesserte körperliche Leistungsfähigkeit zu erwarten. Unser Ziel ist, die Menschen – speziell mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen – zum langfristigen und eigenverantwortlichen Sporttreiben zu motivieren.

Sie haben vom Arzt 50 Einheiten á 45 Minuten verschrieben bekommen, die in der Regel innerhalb von längstens 18 Monate absolviert werden müssen. Ihr Arzt hat Ihnen hierfür einen Antrag auf Kostenübernahme mitgegeben. Dieses Formular muss von Ihrer Krankenkasse abgestempelt und unterschrieben werden, bevor Sie bei uns starten können. Der Rehasport wird als Gruppenveranstaltung durchgeführt, in der unsere Therapeuten angemessen auf Ihre individuellen Beschwerden eingehen und Sie gezielte Hilfestellungen für den Alltag erhalten.

Wir sind Mitglied im Verband RehaSport Deutschland und erfüllen die Anforderungen der entsprechenden Kostenträger. Wir bieten den Rehasport sowohl in unseren Kursräumen als auch als Maßnahme im Wasser in Kooperation mit dem Ishara an.

Rehasport für Kinder, ist das überhaupt sinnvoll? – Ja, und ob!

Denn neben dem Spaß an der Bewegung bringt Rehasport vor allem im jungen Alter viele Vorteile mit sich. Bei uns im Zentrum für Physiotherapie bieten wir Rehasportgruppen für Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren mit orthopädischen Beschwerden und motorischen Einschränkungen an. Orthopädische Krankheitsbilder betreffen den aktiven und passiven Bewegungsapparat. Angeborene Fehlhaltungen, Dysbalancen oder Bewegungsmangel können einen negativen Einfluss auf die physische Entwicklung haben.

Ziel dieses Angebots ist die Verbesserung der physischen Komponente. Einerseits werden dabei die konditionellen (Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit) sowie die koordinativen Fähigkeiten (z.B. Gleichgewichtsfähigkeit) berücksichtigt. Andererseits wird auch die Verbesserung von Bewegungsabläufen und die Optimierung der Körperhaltung verfolgt. Darüber hinaus wird auch die psychische Komponente durch Förderung der Motivation, der Sozialkompetenz und des Selbstbewusstseins positiv beeinflusst.

Insgesamt wird die Hilfe zur Selbsthilfe, die Vermittlung von Spaß an der Bewegung und die nachhaltige Bindung von Kindern und Jugendlichen an der sportlichen Aktivität angestrebt. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gerne unter 0521 78719319 oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@zfp-bielefeld.de

Wir installieren neue Gruppen für Rehabilitationssport Orthopädie

Ab sofort bieten wir Rehabilitationskurse mit verschiedenen Schwerpunkten an: Kinder, Long Covid, Osteoporose, Wirbelsäule, Knie und Hüfte.
Durch diese Schwerpunktsetzung innerhalb des Rehabilitationssports können die jeweiligen Diagnosen besser berücksichtigt und die entsprechenden Ziele effizienter verfolgt werden. Außerdem spielt bei gemeinsamen Krankheitsbildern der Erfahrungsaustausch eine große Rolle. 

Beim Rehabilitationssport (umgangssprachlich Rehasport) handelt es sich um eine sogenannte „ergänzende Leistung zur Rehabilitation“. Das bedeutet, dass diese Maßnahme einen vorangegangenen Behandlungsprozess unterstützen kann, und das Ziel hat physischen und psychischen Folgen und dem Fortschreiten einer Erkrankung entgegenzuwirken.

Der Rehabilitationssport ist ein vom Arzt verschriebenes Bewegungstraining, das als 45-minütiges Gruppentraining konzipiert ist. Je nach Kostenträger werden in der Regel bis zu 50 Trainingseinheiten verordnet, die innerhalb von 18 Monaten absolviert werden.
Die ärztliche Verordnung sieht eine regelmäßige Teilnahme von 1–2-mal pro Woche vor. Nur durch die regelmäßige Teilnahme ist eine verbesserte körperliche Leistungsfähigkeit zu erwarten. 

Die Kosten für dieses gezielte Training werden vollständig von den gesetzlichen Krankenkassen und weiteren Kostenträgern übernommen. Den Antrag auf Kostenübernahme gibt Ihnen der behandelnde Arzt mit. Bevor Sie bei uns starten können, benötigen Sie Ihre Verordnung inklusive Stempel und Unterschrift Ihrer Krankenkasse.

Das Training ist nicht auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt, sondern für Menschen jeder Altersgruppe zugänglich und geeignet. Der Rehabilitationssport wird von speziell qualifizierten Übungsleitern/-innen durchgeführt, um eine fachgerechte Anleitung und Betreuung der Teilnehmer/-innen während des Bewegungstrainings zu gewährleisten. Unsere Therapeuten/innen gehen auf Ihre individuellen Beschwerden ein und geben Ihnen gezielte Hilfestellungen für den Alltag.

Unser Ziel ist, die Menschen – speziell mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen – zum langfristigen und eigenverantwortlichen Sporttreiben zu motivieren. 

Informationen über die entsprechenden Kurszeiten erhalten Sie hier. Rufen Sie uns bei weiteren Fragen gerne unter 0521 78719319 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@zfp-bielefeld.de

Weitere Informationen über Kurszeiten erfahren Sie hier.

Interdisziplinäre Behandlung auf

mehr als 1.200 m²

Kontakt

    Bist du ein Mensch? Dann klicke auf das Blatt.

    * Pflichtangaben

    Zentrum für Physiotherapie GmbH

    Eckendorfer Straße 91-93
    33609 Bielefeld
    Anfahrt/Karte anzeigen

    Telefon:  0521 / 75 12 43
    Telefax:  0521 / 75 10 60
    E-Mail:    info@zfp-bielefeld.de

    Öffnungszeiten

    Montag-Donnerstag
    Freitag
    Samstag

    08:00 – 20:00 Uhr
    08:00 – 19:00 Uhr
    09:00 – 13:00 Uhr