Datenschutz

Datenschutzerklärung ZfP

Das Zentrum für Physiotherapie GmbH (im Folgenden –ZfP– genannt) nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz bei der ZfP eingehalten werden. Sämtliche Web-Aktivitäten erfolgen in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns jedoch nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei der Übersendung von vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß dieser Datenschutzinformation einverstanden.

Grundsätzliches
Die Verarbeitung der uns bekannt gegebenen Daten zu Ihrer Person wird durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geregelt. Danach ist die Datenverarbeitung und -nutzung zulässig, soweit das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat.

Das BDSG erlaubt die Datenverarbeitung und -nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht oder soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Anschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt.

Die uns bekannt gegeben Daten müssen für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet werden, relevant sein. Personenbezogene Daten dürfen nur so lange gespeichert werden, wie es der Zweck, zu dem sie erhoben oder verarbeitet wurden, erfordert. Nicht mehr erforderliche Daten sind zu löschen, unrichtige Daten zu berichtigen. In gesetzlich bestimmten Fällen oder mit Einwilligung des Betroffenen ist auch eine Verarbeitung zu anderen Zwecken zulässig.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
In der Regel können Sie die Webseiten der ZfP besuchen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen erhalten.

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Webseite aus unserem Angebot und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten temporär in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen; wir können also nicht nachvollziehen, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Diese Informationen werden ausschließlich anonymisiert zu internen statistischen Zwecken, zur dauerhaften Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität, für die technische Administration der Netzwerkstruktur, Marketingzwecken und Optimierung unseres Internetangebots erhoben.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Verkürzte IP-Adressen der anfragenden Rechner.

Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten
Die oben genannten Nutzungsdaten werden im Wege von internen Untersuchungen hinsichtlich der Nutzerinteressen und des Nutzerverhaltens anonym zu Statistikzwecken ausgewertet.
Dazu werden die Technologien des Webanalysedienstes der Google Inc. („Google“), hier Google Analytics, verwendet. Aus diesen Daten können anonymisierte Nutzungsprofile erstellt werden.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch mit der Methode _anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass Sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Webseite aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir möchten Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für Ihren Browser herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain, löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren

Google Maps
Diese Seite verwendet den Kartendienst Google Maps der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Sofern Sie unseren Standort über Google Maps einsehen, können durch diesen Dienst Daten von Ihnen erhoben werden. Einzelheiten können Sie den Nutzungsbedingungen von Maps wie den Datenschutzrichtlinien von „Google“ entnehmen.“

Persönliche Informationen
Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich mitteilen. Diese speichern und verwenden wir zum Zwecke der individuellen Kommunikation mit Ihnen. Personenbezogene Daten im Sinne des Telemediengesetzes bzw. des Bundesdatenschutzgesetzes sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person.

Bei der Inanspruchnahme unseres Kontaktformulars werden von uns derzeit folgende Pflichtangaben abgefragt: Name, E-Mail-Adresse und Ihre Anfrage.
Bei der Inanspruchnahme unseres Anmeldeformulars für die Gesundheitskurse zum Zwecke der Durchführung Ihrer Anmeldungen und für die damit verbundenen Servicedienste (z.B. Sicherstellung der zwischen Ihnen und uns bestehenden Korrespondenz) erheben, speichern und verarbeiten wir während des Anmeldevorgangs personenbezogene Daten. Sie erhalten eine entsprechende Anmeldebestätigung per E-Mail.

Wir weisen darauf hin, dass die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ohne die genannten Pflichtangaben nicht möglich ist. Sie entscheiden frei darüber, welche Informationen Sie der ZfP zur Verfügung stellen. Falls Sie keine Informationen übermitteln wollen, sind möglicherweise einzelne Inhalte der Webseite für Sie nicht zugänglich. Wenn sich Ihre persönlichen Daten geändert haben, können Sie uns ebenfalls informieren, um die Daten zu korrigieren oder auf den neuesten Stand zu bringen. Ihre Daten werden dabei unter Verwendung einer Software (SSL) verschlüsselt und sicher übertragen.

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung
Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Daten-Verwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns mitgeteilt haben.

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung, zur Vertragsdurchführung, zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus Vertragsverhältnissen, und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und Patienten erforderlich ist.

Davon unberührt bleibt die Nutzung, Weitergabe oder Übermittlung personenbezogener Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Die Löschung der von uns gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Online eingehende Bewerbungen werden zur Prüfung und Verarbeitung intern an die Abteilung Personal übermittelt. Sie führen hier zu einer Speicherung der Bewerbungsdaten, wobei wir uns für spätere Kontaktaufnahmen eine zeitlich unbegrenzte Aufbewahrung vorbehalten. Dieser Speicherung können Sie natürlich jederzeit widersprechen. Sämtliche Bezeichnungen richten sich an beide Geschlechter. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.

Beauftragung Dritter
Wir sind berechtigt, von uns im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes sorgfältig ausgesuchte Unternehmen oder Einzelpersonen damit zu beauftragen, Aufgaben in unserem Namen zu übernehmen bzw. auszuführen, die mit dem in dieser Datenschutzerklärung niedergelegten Zweck zusammenhängen. Dazu gehören z. B. Internetprovider, Serverbetreiber und andere unterstützende Unternehmen bzw. Einzelpersonen. Solchen Unternehmen kann der Zugriff zu persönlichen Daten ermöglicht werden, die sie zur Ausübung ihrer Tätigkeit benötigen. Eine anderweitige Nutzung ist diesen Unternehmen bzw. Einzelpersonen nicht gestattet.

Ihre Rechte im Überblick
Sie haben grundsätzlich einen Anspruch auf Auskunft hinsichtlich der zu Ihrer Person gespeicherten Daten und können eine Korrektur ggf. unzutreffender Daten verlangen.
Weiterhin haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Richten Sie bitte Ihrer Anfrage/ Widerruf an info[at]zfp-bielefeld.de oder schriftlich an folgende Adresse:

Zentrum für Physiotherapie GmbH
Eckendorfer Straße 91–93
33609 Bielefeld

Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen unter dieser Anschrift entgegen. Weitergehende Fragen richten Sie bitte an unsere externe Datenschutzbeauftragte:

Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten.
Hansmeyer Consult
Christina Hansmeyer
Samlandweg 19
33719 Bielefeld
Fon: 0521 | 38 33 784
E-Mail: info@hansmeyerconsult.de
Internet: www.hansmeyerconsult.de

Sicherheitshinweis
Die Übermittlung von Daten und Informationen auf unseren Servern erfolgt unverschlüsselt. Wir weisen darauf hin, dass keine elektronische Kommunikation vollkommen sicher ist. Das bedeutet, dass alle Daten und Informationen, die Sie freiwillig an uns übermitteln, von Dritten im Wege einer widerrechtlichen Datenbeschaffung erlangt werden können. Für die Offenlegung von Informationen aufgrund von Fehlern und/ oder unautorisiertem Zugriff bei der Datenübertragung durch Dritte können wir keine Verantwortung oder Haftung übernehmen.

Allgemeines

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir bei der ZfP sehr ernst. Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und insbesondere zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach § 5 BDSG auf das Datengeheimnis, auf das Fernmeldegeheimnis nach § 88 TKG (Telekommunikationsgesetz) und nach dem UWG (Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb) zur Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen verpflichtet worden. Den Mitarbeitern ist es demnach untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu verarbeiten, zu nutzen oder in irgendeiner Form fremden Personen zugänglich zu machen.
Werden externe Dienstleister erstmals von der ZfP mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt, werden diese vertraglich verpflichtet, die Anforderungen nach § 11 BDSG gemäß Anlage einzuhalten.

Februar 2017